Kieferorthopädie - feste und herausnehmbare Zahnspangen

13

Damit Sie Ihr Leben lang kraftvoll zubeißen können

Früherkennung, Vorsorge und rechtzeitige Behandlung können häufig eine langwierige kieferorthopädische Therapie ersparen. Da schiefe Zähne und Kieferanomalien nämlich nicht immer angeboren sind, kann vielen Fehlstellungen vorgebeugt werden. Dazu gehört bereits auch das Abgewöhnen von unzweckmäßigem Flaschensaugen und Nuckeln über das Säuglingsalter hinaus mittels kleiner herausnehmbarer Behandlungsapparaturen.

Kieferorthopädie dient nicht nur der Ästhetik

zahnspange_koelnDie Kieferorthopädie beschäftigt sich nicht nur mit ästhetischen Problemen, sondern beugt in vielen Fällen auch gesundheitlichen Schäden vor. Somit wird vermieden, dass Zähne und Kiefer, die nicht zueinander passen, die Kiefergelenke belasten, oder dass Verspannungen der Kaumuskulatur entstehen, die Kopfschmerzsymptome auslösen können.

Die erstmalige kieferorthopädische Untersuchung kann in der Regel ab dem 4. Lebensjahr erfolgen. Eine echte Altersbegrenzung für die kieferorthopädische Behandlung gibt es jedoch nicht, da sich diese nach der Größe der Fehlstellung orientiert.

Erste kieferorthopädische Untersuchung

In einer ersten Untersuchung wird festgestellt, ob die Notwendigkeit einer kieferorthopädischen Behandlung besteht. Die Untersuchung wird im Bedarfsfall durch Abdrucknahme zwecks Erstellung eines Situationsmodells und durch Röntgendiagnostik ergänzt. Daran schließt sich die Planung und die eventuelle Entscheidung für die kieferorthopädische Therapie an.

Zahnstellungskorrektur für Kinder

Im Kindesalter erfolgt - wenn notwendig - die Zahnstellungskorrektur mittels zumeist herausnehmbaren kleinen Behandlungsapparaturen. Der vorhandene Wachstumsprozess des Körpers wirkt sich ebenfalls auf den kieferorthopädischen Erfolg aus und wird gleichzeitig durch diesen gesteuert, sowie unterstützt. Die meisten kieferorthopädischen Behandlungen werden jedoch, wenn keine gravierenden Zahnfehlstellungen vorliegen, etwa mit dem 10. bis 11. Lebensjahr begonnen. In diesem Zeitfenster entwickelt sich auch ein intensiver Wachstumsschub des Körpers, der in der kieferorthopädischen Behandlung vorteilhaft genutzt werden kann. Die Behandlung kann dann sowohl mittels herausnehmbaren oder festsitzenden Geräten / Zahnspangen erfolgen. Maßgeblich dafür ist jeweils die individuelle Situation.

Zahnstellungskorrektur für Erwachsene

Keinesfalls spricht die kieferorthopädische Behandlung nur Kinder und Jugendliche an. Auch Erwachsene können sich kieferorthopädisch behandeln lassen. Hierfür sind sowohl kosmetische als auch funktionelle Gründe zu nennen.

Das Spezialistenteam der Zahnarztpraxis am Ring in Köln berät Sie gerne und hilft Ihnen auf dem Weg zu einem sorgenfreien Lächeln – ein Leben lang.